30. November 2017

Stillstand auf der Waage?

Natürliche Schlankmacher weisen Wege aus der Diätkarriere

Die Erfolge der meisten Diäten sind zweifelhaft und von kurzer Dauer. Entweder bleibt das versprochene Purzeln der Pfunde ganz aus, oder das mühsame Kalorienzählen und Abwiegen lässt den Abnehmwillen schnell schwinden. Zudem sind bei so mancher Radikalkur Nährstoffmängel zu befürchten – und der berühmte Jo-Jo-Effekt lässt auch nicht lange auf sich warten.
Wenn allerdings trotz reduzierter Kalorienzufuhr und einem moderaten Sportprogramm ein Stillstand auf der Waage einkehrt, dann könnte das auch an einem verlangsamten Stoffwechsel liegen. Dieser ist oft das Ergebnis einer regelrechten Diätkarriere: Der Körper hat aufgrund vielfacher Hungerkuren seinen Grundumsatz gedrosselt.

Die Fettverbrennung unterstützen

In diesem Fall kann es hilfreich sein, nach natürlichen Schlankmachern zu suchen. Man findet sie zum Beispiel in Form von Vitalpilzen. Heute ist wissenschaftlich erwiesen, dass diese den Stoffwechsel regulieren sowie den Blutzucker- und Blutfettspiegel senken können. Die enthaltenen Ballaststoffe vermindern das Hungergefühl und fördern die Entschlackung. So gilt der Maitake als regelrechter „Fatburner“ und reduziert die Einlagerung von Fett und Glukose in die Leber. Der Hericium regt unterstützend die Verdauung und den Stoffwechsel an. Auch gegen einen übermäßigen Appetit sind Kräuter gewachsen: Die Guaraná-Pflanze, die Hoodia Gordonia und Flohsamen sind für ihre den Hunger dämpfende Wirkung bekannt. Enzyme aus Ananas und Papaya tragen zur optimalen Versorgung des Körpers bei und regulieren die Verdauung.

Mit Bewegung den Stoffwechsel ankurbeln

Diese Inhaltsstoffe zur Unterstützung der Gewichtsabnahme verbindet beispielsweise das Kombinationsprodukt WeightEX. Das Präparat aus hochwertigen Vitalpilzen und einem pflanzlichen Vitamin-Mineralstoff-Komplex (Bestellung und Infos unter www.weight-ex.com) wird in Form zweier sich ergänzender Kapseln zweimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Begleitend dazu regt täglich mindestens 30 Minuten lockerer Ausdauersport den Stoffwechsel an – und die Pfunde schmelzen noch effektiver.

Pilze mit Schlankeffekt

Bereits seit vielen Jahrtausenden werden Vitalpilze in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) für ihre gesundheitsfördernden Wirkungen geschätzt, und auch in der europäischen Klostermedizin des Mittelalters hatten Pilze ihren festen Platz. Während der Maitake als echter „Fatburner“ unter den Vitalpilzen gilt, regt der Hericium vor allem die Verdauung und den Stoffwechsel an und versorgt den Körper mit wichtigen Biovitalstoffen. Die Wirkung des Cordyceps beruht vor allem darauf, dass er die Körperzellen vor schädlichen freien Radikalen schützt.

Quelle: djd.de
Foto: djd/WeightEX