30. November 2017

Stoffwechselkur statt Crashdiät

Übergewicht lässt sich am besten auf natürliche Weise reduzieren

Wenn der Frühling sein blaues Band wieder durch die Lüfte flattern lässt, wird es Zeit für einen kritischen Blick in den Spiegel. An Hüfte, Taille und Po sind die Auswirkungen vergangener Schlemmerwochen nicht zu übersehen – höchste Eisenbahn, um den Abnehm-Vorsatz aus der Silvesternacht in Angriff zu nehmen. Doch bereits auf der Suche nach dem richtigen Diätkonzept erlahmt bei vielen der gute Wille. Was darf es sein: ein Abnehmtreff, die Kartoffeldiät, Apfelessig, Low-Carb oder gar die Hollywooddiät? Guter Rat scheint teuer und vorgefertigte Diätpläne lassen sich in der Regel schlecht durchhalten.

Vollwertkost empfehlenswert

Ernährungsexperten empfehlen Abnehmwilligen statt einseitiger Crashdiäten eine Umstellung auf Vollwertkost. Hierbei wird auf Zucker und Weißmehlprodukte weitgehend verzichtet und viel

Stoffwechsel anregen

frisches Obst und Gemüse verzehrt. Auch Kartoffeln, Hülsenfrüchte, fettarme Milch und Milchprodukte, Fisch, Eier und in Maßen mageres Fleisch stehen auf dem Speiseplan. Wenn trotz kalorienreduzierter Kost und reichlichem Trinken der Abnehmerfolg ausbleibt, könnte das an einem verlangsamten Stoffwechsel liegen. Zudem gelten Heißhungerattacken als ein Zeichen für Mangelzustände im Körper. Die Naturmedizin kennt Wirkstoffe, die den Körper dabei unterstützen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Naturarznei für unterwegs

So rät beispielsweise der Apotheker Frank Wiesemann: „Zur Bekämpfung von Gewichtsproblemen sind die Mittel Fucus vesiculosus, Madar, Graphites oder Ignatia zu empfehlen. Als Schüßler-Kur hat sich eine Kombination der Mittel 4, 9 und 10 bewährt.“ Um ihre Wirksamkeit zu entfalten, müssen die Lutschtabletten oder Globuli mehrmals täglich eingenommen werden, auch unterwegs und am Arbeitsplatz. Unter www.muenchen-versand.de beispielsweise finden sich praktische, schicke und gleichzeitig schützende Etuis zur Aufbewahrung für zu Hause und unterwegs. Interessenten können einzelne Mittel oder verschiedene Sets zum Beispiel bei der Versandapotheke www.sanavit.de bestellen. Sie ist spezialisiert auf Homöopathie, Schüßler-Salze und Naturarzneien. (djd/pt).

Natürliche Schlankheitsmittel auf einen Blick

Natürlich abehmenFucus vesiculosus: Regt den Stoffwechsel an.
Madar: Bekämpft Süßhunger.
Graphites: Neigung zu Übergewicht und Hautprobleme.
Ignatia: Bei Essen aus Kummer.
Schüßler Nr. 4 (Kalium chloratum): Das Bindegewebe wird entstaut, was besonders in Zeiten des Gewichtabbaus von großer Bedeutung ist.
Schüßler Nr. 9 (Natrium phosphoricum): Aktiviert den Stoffwechsel und bringt den Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht.
Schüßler Nr. 10 (Natrium sulfuricum): Das Salz der inneren Reinigung. Fördert die Ausscheidung von Stoffwechselschlacken.

Quelle: djd.de
Foto: djd/MV-Versand