28. Mai 2022

Genusssport auf zwei Rädern

Radtouren in der Freizeit

Fahrradfahren und Premium-Pausen mit Frischekick

Fahrradfahren zählt zu den beliebtesten Freizeitsportarten in Deutschland. Ein dichtes Netz an Radwegen trägt dazu bei, den Spaß am Zweirad zu fördern. Mountainbiker mit sportlichen Ambitionen finden ebenso ihre schweißtreibenden Routen in bergigem Gelände wie Kulturinteressierte spannende Sightseeingtouren entlang historischer Stadtkerne, Schlösser und Burgen. Und Genussradler kommen künftig auf Fünf-Sterne-Radwegen voll auf ihre Kosten, deren ersten der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) jüngst entlang des Mains aus der Taufe gehoben hat. Weitere Premium-Strecken in ganz Deutschland sollen folgen.

Premium-Radler für echte Genussradler

Zum perfekten Zwischenstopp bei sommerlichen Temperaturen gehört für viele ein stilechtes Radler. Am besten schmeckt es, wenn es aus einem feinherben Pils wie beispielsweise Bitburger und frischer Zitronenlimonade zubereitet ist. FahrradpauseDer Pilsgeschmack verbindet sich mit der Zitrone zu einem herbsüßen Aroma. Genau wie beim Premium-Pils, das in Bitburg unter Verwendung des so genannten Bitburger Siegelhopfens, spezieller Hefen und des reinen Wassers aus den Tiefen der Vulkaneifel gebraut wird, ist beim Radler eine Temperatur von um die sechs Grad ideal, und auch das Glas sollte gut gekühlt sein.

Rundum leichter Genuss

Mit nur 2,5 Prozent Alkohol ist das Mischgetränk die richtige Erfrischung für erhitzte Radlergemüter. Wer seine Getränke lieber selbst mitnimmt, um auf einer Wiese mit Premium-Aussicht seine Picknickdecke auszubreiten, sollte sie auf jeden Fall in einer Kühltasche transportieren. Ausnahmsweise darf das Radler dann auch mal aus der Flasche genossen werden – die eleganten Pilsgläser fürs stilvolle Genießen könnten beim Transport über Stock und Stein Schaden nehmen.

Mit dem Drahtesel durch die Vulkaneifel

Teilweise durch die Vulkaneifel und dennoch gemütlich und idyllisch, schlängelt sich der Nimstal-Radweg entlang der Nims von Weinsheim über Bitburg bis nach Minden, wo das Flüsschen in die Sauer mündet. Höhepunkt für jeden Bierfreund ist ein Besuch der bekannten Bitburger Brauerei, die nach Voranmeldung besichtigt werden kann (Voranmeldung auf www.bitburger.de unter „Unternehmen“). Tourenvorschläge gibt es zum Beispiel unter www.eifel-radtouren.de, sowie unter www.deutschland-tourismus.de/radfahren oder www.adfc.de weitere Touren in ganz Deutschland. (djd/pt).

Quelle: djd.de

Radtouren in der Freizeit