4. März 2020

Abnehmen mit grünem Tee

Abnehmen mit gruenem Tee

Abnehmen mit grünem Tee

Unterstützt grüner Tee den Kalorienverbrauch?

In China ist grüner Tee ein Nationalgetränk und nicht nur weil er gut schmeckt. Vielmehr schreibt man dem Tee Eigenschaften, welche eine Schutzwirkung auf Herz und Kreislauf besitzen, sowie Stoffe die das Abnehmen fördern, zu.
Abnehmen mit gruenem TeeMan kann mit grünem Tee abnehmen! Das Koffein im grünen Tee, wirkt im Rahmen der Thermogenese Stoffwechsel anregend. **
Aber grünem Tee werden noch mehrere gesundheitsfördernde Qualitäten zugesprochen.
Der regelmäßige Genuss von 3 bis 4 Tassen grünen Tee pro Tag hilft nicht nur beim Abnehmen, er verlangsamt auch den Alterungsprozesse und fördert die Langlebigkeit, verbessert die Fettverbrennung und schützt vor Fettleibigkeit indem er die Aufnahme von Glukose in Fettzellen begrenzt.

Viel Trinken ist wichtig

Der tägliche Konsum bietet Schutz vor Arthritis, indem er entzündliche Enzyme blockiert und der Fluoridgehalt in grünem Tee hilft, Knochen und Zähne zu stärken. Extrakte aus grünem Tee können helfen hohe Blutfettwerte und erhöhten Blutdruck zu senken und die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken.
Desweiteren ergaben wissenschaftliche Untersuchungen, dass wahrscheinlich der im grünen Tee enthaltene Stoff EGCG (Epigallocatechin-3-gallat), der Entstehung von Speiseröhren-, Magen- und Darmkrebs sowie Brust-, Haut-, Lungenkrebs, entgegenwirken kann und eine Tasse grünen Tees enthält bereits 150 Milligramm dieses Stoffes.

Durch seine antibakteriellen Eigenschaften bekämpft grüner Tee Keime, welche Erkrankungen des Zahnfleisches auslösen können und mindert im Mund die Produktion schädlicher Säuren durch Bakterien.
Grüner Tee enthält neben Mineralien wie Kalium, Kalzium und Fluorid außerdem die Vitaminen A, B, B 12, C.

Viel trinken ist wichtig! Gerade bei einer Diät sollte man ausreichende Mengen an Flüssigkeiten zu sich nehmen und deshalb eignet sich ein kalorienfreies und wohlschmeckendes Getränk wie grüner Tee optimal zur Unterstützung beim Abnehmen.

Am besten schmeckt grüner Tee, wenn man ihn nicht mit kochendem Wasser aufgießt, sondern das kochende Wasser ein wenig abkühlen lässt.
Positiv ist, dass eine Tasse Tee, je nach Sorte und Zubereitung, etwa halb soviel Koffein wie eine Tasse Kaffee enthält.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der tägliche Konsum von grünem Tee Schutzwirkungen auf den gesamten menschlichen Körper hat und eine Vielzahl von Stoffwechselprozessen im menschlichen Körper positiv beeinflusst.
Das er nebenbei noch den Kalorienverbrauch anregt ist ein angenehmer Nebeneffekt.

**(Thermogenese oder Wärmebildung ist die Produktion von Wärme durch Stoffwechselaktivität von Lebewesen.)*
Text: Inscriptio.de
Foto: morguefile.com by keyseeker