22. September 2021

Trinken hält fit

Stille Wasser immer beliebter

Strahlender Sonnenschein und wolkenloser Himmel: Was der Seele im Sommer gut tut, kann den Körper schnell anstrengen. Denn damit die Körpertemperatur konstant bleibt, muss der Organismus hohe Temperaturen durch Schwitzen ausgleichen. Um den Flüssigkeitsverlust aufzufangen, raten Ernährungsexperten, die Getränkezufuhr an heißen Sommertagen um das Zwei- bis Dreifache der normalen Trinkration zu erhöhen.

Wasser trinken hält fitDoch auch bei Normalwetterlage ist Trinken Pflicht. Wer leistungsfähig sein will, sollte pro Tag mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Besonders geeignet ist Mineralwasser, das aufgrund der Kohlensäure-Unverträglichkeit vieler Menschen vor allem in seiner stillen Form immer beliebter wird. Kohlensäurereduzierte Wasser sind sehr bekömmlich – und damit ideal, um Kopfschmerzen oder Kreislaufproblemen vorzubeugen.

Stille Wasser sollten nicht nur zu den Mahlzeiten, sondern über den ganzen Tag getrunken werden. Schnell zur Hand sind die bekömmlichen Durstlöscher im Tetra Pak-Getränkekarton, denn Kartonverpackungen sind bestens transportier- und wiederverschließbar. Zusätzlich entbinden die pfandfreien Getränkekartons vom lästigen Zurückbringen zu Supermärkten und Discountern.

Quelle: djd
Foto: djd/Tetra Pak/corbis