9. Mai 2021

Ums Eck gespielt

Spiele für Kinder und Erwachsene

Eine pfiffige Spielidee bringt die Familie an einen Tisch

Wenn die Spielsteine auf dem Esstisch liegen und jeder sein Ablagebänkchen vor sich stehen hat, beginnen die Kleinen unter dem Tisch vor Spannung mit

Spiele für Kinder und Erwachsene

den Füßen zu zappeln – und die Großen rechnen sich insgeheim ihre Gewinnchancen aus. “Triominos” beispielsweise bringt die ganze Familie mit Spaß zusammen, denn das Spiel ist für jeden schnell zu erlernen und wird dank seiner unendlich vielen taktischen Möglichkeiten niemals langweilig.Ein bisschen Glück gehört natürlich dazu, wenn es gilt, die dreieckigen Spielsteine wie beim Domino aneinanderzulegen. Aber auch eine gehörige Portion Konzentration, denn bei “Triominos” müssen die Spieler nicht nur eine passende Zahl finden, sondern gleich zwei. Auf den drei Seiten der Spielsteine sind nämlich jeweils zwei Zahlen abgebildet, zu denen es das richtige Gegenstück zu finden gilt.

Für Einsteiger

Für Kinder ab fünf Jahren, die mit dem Spiel starten, gibt es eine farbenfrohe Variante, mit der der Einstieg noch leichter ist. Für unterwegs und auf Reisen ist die Dreieckstasche mit Tragegriff ideal. Und wer noch ein wenig mehr Spannung mag, der freut sich über die Sanduhr, die zur Jubiläumsausgabe gehört. Immer steht Spielspaß für alle Mitspieler auf dem Programm. Das ist die beste Motivation, mal wieder einen Spielenachmittag mit der ganzen Familie zu verbringen.

Ein Spiel für alle

Entscheidend für den Erfolg eines Spielenachmittags ist, dass Kindergarten- und Schulkinder die gemeinsame Zeit genauso genießen wie die Erwachsenen.

spielsteine

Die beste Voraussetzung dafür sind eindeutige und verständliche Spielregeln, Spiele, die auch mal einen Knuff aushalten und gleiche Gewinnchancen für alle Familienmitglieder bieten. Den Großen darf dabei nicht langweilig werden, und die Jüngsten wollen selbstständig mitmachen, ohne dass ihnen von den Eltern geholfen werden muss. Nur dann kann ein Gesellschaftsspiel die Konzentrationsfähigkeit fördern und das Selbstbewusstsein der Kinder stärken.

Das richtige Spiel finden:

  • Je jünger die Mitspieler, desto kürzer sollte die Spieldauer sein.
  • Praktische Materialien wie Kunststoff und hochwertige Spielbretter sind wichtig.
  • Die Spielregeln müssen eindeutig und für alle gut verständlich sein.
  • Auch die Großen wollen Spaß haben, deshalb sollte auch ein einfaches Spiel eine gewisse Spieltiefe haben.
  • Neben Glück sollte auch Taktik das Spiel bestimmen.
  • Das Spiel sollte abwechslungsreich sein und immer wieder neue Situationen entstehen lassen.

Quelle: djd
Foto: djd/Goliath Toys GmbH