17. Juni 2021

Kur hilft gegen Cellulite

Basische Bäder helfen, Schlacken und Schadstoffe auf natürlichem Weg über die Haut auszuleiten.

Vier-Säulen-Programm rückt Schlacken an den Oberschenkeln zu Leibe

Im Frühjahr und Sommer wünscht sich jede Frau, ihre Beine wären gegen Cellulite immun. Doch mit zunehmendem Alter können die wenigsten ihre Augen vor den unansehnlichen Dellen verschließen, die sich mit den Jahren an Oberschenkeln oder Gesäß gebildet haben. Mit Bodylotions und Körpercreme mit straffendem Effekt versuchen sie, der Orangenhaut entgegenzuwirken – doch der Erfolg des einseitigen Schönheitsprogramms lässt meist vergeblich auf sich warten. (djd/pt).Basische Bäder helfen, Schlacken und Schadstoffe auf natürlichem Weg über die Haut auszuleiten.

Um den sichtbaren Ablagerungen im Bindegewebe, die durch ein Übermaß an Säuren entstehen, effektiv zu Leibe zu rücken, ist ein ganzheitliches Programm erforderlich, das ein gesundes Körperverhältnis vermittelt und den Säure-Basen-Haushalt dauerhaft wieder in Balance bringt.
Basische Bäder helfen, Säuren und Schadstoffe auf natürlichem Weg über die Haut auszuleiten.

Ernährungskonzept mit effektivem Bewegungstraining

Sichtbare Erfolge verspricht beispielsweise ein zehnwöchiges Anti-Cellulite-Konzept, das von dem bekannten Gesundheitsautoren Dr. h. c. Peter Jentschura in Zusammenarbeit mit dem Institut ReVital 24 entwickelt wurde. “Meine Cellulite Kur” (www.p-jentschura.com) basiert auf vier Säulen: Ernährung, Bewegung, Entschlackung, Behandlung.kur gegen cellulite Jede Woche stehen dabei drei Entschlackungstage, vier basenstoffüberschüssige Normalkosttage, drei funktionelle Bewegungstrainings, zwei Institutsbehandlungen sowie zwei heimische Anwendungen auf dem Programm.
Gegen Cellulite hilft eine basische Körperreinigung in Verbindung mit einer basenbildenden Ernährung. Zudem sollte regelmäßig moderate Bewegung betrieben werden.

Basische Körperpflege entlastet den Körper

Eine Ernährungsumstellung hilft dabei, Cellulite dauerhaft zu beheben. Durch die geringere Aufnahme von Säuren wird deren Einlagerung im Gewebe vermieden. Hochwertige Vitalstoffe stärken Stoffwechsel und Gewebe zusätzlich. Durch ein gezieltes, regelmäßiges, aerobes Bewegungstraining werden die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt. Gleichzeitig erhöht sich der Grundumsatz und die Kalorienverbrennung steigt. Basische Anwendungen fördern die Ausscheidung belastender Säuren und Schadstoffe über Haut und Schleimhäute. Gezielte professionelle Cellulitebehandlungen in ausgewählten Instituten regen zudem die Durchblutung und den Stoffwechsel an.

“Meine Cellulite Kur” im Überblick

Cellulite Kur

  • Reduzierung von Säuren und Schadstoffen aus Genussmitteln, körperlicher Überanstrengung, Stress etc.
  • vitalstoffreiche Ernährung
  • erhöhte Flüssigkeitsmenge: 2 bis 2,5 Liter pro Tag – davon etwa 0,5 bis 1 Liter schlackenlösender Kräutertee und 1 bis 1,5 Liter Wasser
  • Ausleitung von Säuren und Schadstoffen über Haut und Schleimhäute mit Hilfe von basischen Bädern, Wickeln, Spülungen, Strümpfen etc.
  • Bürstenmassage in Ausscheidungsrichtung
  • regelmäßige Bewegung ohne Überanstrengung
  • professionelle Körperbehandlungen im Institut.

Fotos: djd/Jentschura International
Quelle: djd